top of page

«Ideal fürs Emmental»

Beni steht auf Supermotos



«Meine Supermoto ist ein richtiges Spass-Fahrzeug», schwärmt Benjamin Gertsch. Er arbeitet seit 2019 bei Jutzimotorsport und fährt selbst eine Husqvarna 701 SM: «Da hast Du eine agile und leichte Maschine mit hoher Performance. Genau für unsere Region, aber auch gebaut für längere Rides.» Und: sie passt auch in Frauenhände.


Tatsächlich führte die längste Tour, Beni bis in die Dolomiten, aber eigentlich sei das Emmental die perfekte Topografie für Supermotos: «Ich liebe die aufrechte, entspannte Sitzposition, das geringe Gewicht, die Wendigkeit und den Fahrspass auch mal abseits einer befestigten Strasse.» Natürlich hat Beni seine ‘Husqy’ auch aufgerüstet: «Da sind Dir fast keine Grenzen gesetzt. Für´s Fahrwerk-Tuning und Design eignet sich eine Supermoto ideal.»

Was die Maschine hergibt, hat er natürlich auch schon auf der Rennstrecke getestet…


Fahrspass für Frauen

Dank ihrer Konstruktion sei die Supermoto besonders auch für Frau geeignet, ist Beni überzeugt: «Für kleinere Personen lässt sich die Sitzposition optimal anpassen.»

Der Husqvarna Supermoto-Fahrspass beginnt bei rund 13000 Franken: «Damit erhältst Du eine qualitativ hochwertige, gut ausgerüstete Maschine. Das ist zwar eine ordentliche Investition, aber sie lohnt sich allemal.» Und wie gesagt: die 701 ruft geradezu danach, aufgerüstet zu werden; sei dies beim Fahrwerk, dem Auspuff, mit einem Kurzheck oder einem kreativen Design.




Comentarios


bottom of page